• adobestock_299979522.jpg

    PI-Planning

    Was macht diese Planungsmethode so erfolgreich?

PI-Planning

PI-Planning, also „Program Increment Planning” – oder auch: Planung auf Augenhöhe. Diese Art von Planungsworkshop bringt alle Stakeholder eines Projektes an einen Tisch. An durchschnittlich zwei Tagen wird die Planung eines Großprojektes für das jeweils nächste Quartal erstellt. Das Besondere: Alle Projektbeteiligten aus verschiedensten Bereichen werden für diesen Workshop zusammengebracht und können Face-to-Face miteinander agieren und Prozesse besprechen. Dadurch wird das Arbeiten sehr effizient, da direkte und persönliche Absprachen für alle Beteiligten möglich sind. Ziel des PI-Plannings ist es, nachgängige Meetings und lange E-Mail-Abstimmungen zu vermeiden. 

Üblicherweise beginnt der erste Workshoptag mit einem Austausch über den Status Quo und die gemeinsame Vision. Am zweiten Tag des PI-Plannings (kurz auch PIP) werden üblicherweise Änderungen, die aus der Management Review hervorgegangen sind besprochen und die einzelnen Entscheidungen mit den Teams besprochen. 

Auch bei Dynamics Consulting nutzen wir diese Planungsmethode nehmen an den PI-Plannings unserer Kund*innen teil. In Großprojekten nehmen an solchen „PIPs“ schon mal über 100 Menschen teil. Nach einer gemeinsamen Einführungsphase teilen sich die Teilnehmer*innen in der sogenannten „Break-Out-Phase“ in einzelne Gruppen auf. Am Ende werden die Ergebnisse aus den verschiedenen Sessions dann im Plenum diskutiert.news

Corona Update 15042020: (Virtuelles PI Planning)

Heute ein Virtuelles Planungsmeeting mit 70 Teilnehmern, wenn die aktuelle Krise eine positive Seite hat dann ist es der Mindchance zum Virtuellen Arbeiten! Wir arbeiten als Dynamics Consulting GmbH schon immer viel virtuell und standortübergreifend zusammen und das auch mit vielen Kunden.

Schön zu sehen das nun auch mit den Kunden die virtuelles Arbeiten bisher schwierig gesehen haben - es doch möglich ist und das heute sogar mit 70 Leuten, diversen Breakout Sessions -  also kleineren Gruppen die Detailthemen in dafür vorgesehenden Virtuellen Räumen besprechen.
- Christian Häring

 

 

 

Weitere Unternehmensnews sind auf unseren Social-Media-Kanälen zu finden:

Instagram: @dynamics_consulting
Twitter: @DynamicsConsult
Facebook: https://www.facebook.com/Dynamics-Consulting-GmbH-259050950807920/